Trakehnerhof Menue Trakehnerhof Gästebuch Trakehnerhof Verein Trakehnerhof Reitunterricht Trakehnerhof Pferdeverkauf Trakehnerhof Pferdepension Trakehnerhof Anfangsseite Trakehnerhof Berittangebote Trakehnerhof Vielseitigkeitsseite Wirtshaus zum Trakehnerhof Trakehnerhof Zimmervermietung Trakehnerhof Veranstaltungsplan Trakehnerhof Bote Trakehnerhof Anfahrtsplan Trakehnerhof Haftungsausschluss zum Trakehnerhof Webmaster Trakehnerhof befreundete Seiten Trakehnerhof Suchseite Trakehnerhof Kontaktliste Trakehnerhof Gästebuch Trakehnerhof Steak-Haus Valluhn
 
 
 

 

Vielseitigkeitsstrecke im "Valluhner Sack"

trakehnerhof Galopp

Ein Trainingsgelände speziell für den Vielseitigkeitsreitsport ist in Valluhn. Nur 2,5 km vom Trakehnerhof entfernt liegt das ausgedehnte Areal Valluhner Sack. Das gesamte Areal umfaßt eine Fläche von ca. 5 ha, die durch das angrenzende Gelände von ca. 6 ha für Prüfungen erweitert werden kann. Um das Gebiet herum gibt es ein großzügiges Netz von gut bereitbaren Wegen mit einem Geläuf aus befestigtem Sand.
trakehnerhof GrabenFür das Konditionstraining gibt es ein 800m-Galopp-Oval mit Hecken. Herzstück der Anlage ist ein Geländeparcours mit verschiedenen festen Hindernisarten, z.B. Billard, Coffin, Auf- und Absprünge sowie Gräben unterschiedlicher Größe. Eine Vielzahl variabler Geländehindernisse kann ergänzend dazu aufgebaut werden. Dadurch ist es möglich sein, die Strecke den jeweiligen Ausbildungsständen von Pferden und Reitern anzupassen. Selbst erfahrene Vielseitigkeitspaare erhalten so eine sehr flexible Trainingsmöglichkeit mit einem immer wieder veränderbaren Anforderungsprofil.
Der Geländeplatz steht nach Absprache jedermann zur Verfügung, Anmeldung wird erbeten.
- Platznutzung nach telefonischer Absprache jederzeit möglich - Die gegenwärtige Nutzungsgebühr beträgt 15,00 € pro Pferd. Selbstverständlich ist es auch möglich ein Paket zu buchen :Box und Appartement auf dem Trakehnerhof und das Nutzungsrecht für mehrere Tage zu einem Sonderpreis.
Die Nutzungsordnung ist hier als PDF herunterladbar.

 

Eine kleine Geschichte der Anlage

Alles begann im Dezember 2001. Der VS-Ausschuß für MV war neu ins Leben gerufen worden und vielerorts wurden sich Gedanken gemacht, wie diese Sparte der Reiterei attraktiver gemacht und das Angebot verbessert werden könnte.
Ganz im Westen von MV betreibt Roland Cillwik einen Zucht- und Ausbildungsstall, den „Trakehnerhof Valluhn“. Die dazu gehörenden großzügigen Ländereien und Wiesen lassen manches Vielseitigkeitsherz höher schlagen. Ein durchdachten Konzept und die Bereitschaft von Andreas Köster, die Betreuung zu übernehmen, ließen Herrn Cillwik dem Bau eines Geländetrainingsplatzes zustimmen.trakehnerhof sprung
So kam der Stein ins Rollen. Entstehen sollte ein Geländeplatz, der möglichst ganzjährig für Trainingszwecke und für Prüfungen geeignet war. Als Fläche wurde der Valluhner Sack ausgewählt. Die Bodenverhältnisse sind dort ideal. Trittfester Sandboden mit festem Bewuchs ermöglichen bei fast jedem Wetter beste Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten. Das Konzept von Andreas Köster sah vor, möglichst viel mit transportablen Hindernissen zu arbeiten. Einerseits um ein immer wieder veränderbares Anforderungsprofil (von Klasse E bis L) zu ermöglichen, aber auch um den Boden zu schonen.
So wurden im Frühjahr 2002 die ersten Gräben ausgehoben, Wälle aufgehäuft und parallel dazu eine Vielzahl an transportablen Hindernissen gebaut. Herr Cillwik stellte hierzu alle erforderlichen finanziellen Mittel und Arbeitsgeräte zur Verfügung.
Im Juli 2002 konnte der Platz mit einem Geländetrainingstag unter Leitung von
Nele Hagener eingeweiht werden.
Im Oktober 2002 bewarb sich der Trakehnerhof als Ausrichter für das Projekt „Nurmi“, eine spezifische Leistungsprüfung für vielseitigkeitsveranlagte Remonten, und bekam den Zuschlag. trakehnerhof sprung
Am 8. und 9. Oktober 2004 findet die Feldprüfung nun das dritte Mal in Folge im Valluhner Sack statt.
Ein weiteres zusätzliches Angebot waren die Vielseitigkeitslehrgänge. Bereits im April und Juni 2003 konnte der Berufsreiter Peer Ahnert für die jeweils dreitägigen VV-Lehrgänge gewonnen werden. Im Februar 2004 unterstützte der Kreisreiterbund LWL den Lehrgang mit dem Thema „Winterarbeit“ für seine Reiter.
Höhepunkte bildeten aber die Turniere. Ausgerichtet und veranstaltet von der Turniergemeinschaft RFV Schwanheide u.U./RFV Valluhn fanden sie im Mai 2003 und 2004 statt, in diesem Jahr erstmalig ein reines Vielseitigkeitsturnier, an dem Reiter aus dem gesamten norddeutschen Raum teilnahmen.
Für den September 04 ist ein weiteres VS-Turnier der Klasse A/L in Vorbereitung.
Das Team um Roland Cillwik hofft, dass die positive Resonanz anhalten und weitere Reiter die Sparte Vielseitigkeitsreiten für sich neu entdecken. Der Valluhner Sack bietet jedem Interessiertem die Möglichkeit dazu.
Aktuelle Termine finden Sie unter „Veranstaltungen